Print this page

Ölgewinnung

Zuerst werden die Blätter aussortiert und die Oliven sorgfältig gewaschen. Die zwei am häufigsten angewandten Methoden sind die traditionelle Mattenpressung und die Extraktion mittels Edelstahlzentrifugen. Ein wichtiges Kriterium bei der Ölgewinnung ist die Temperatur, die beim Pressvorgang erreicht wird und die 30° nicht übersteigen sollte.

Mattenpressung:
In den traditionellen Steinmühlen werden die Oliven mit großen Granitsteinrädern zu einem Brei zermahlen. Dieser  Brei wird auf Matten, die zu Türmen gestapelt werden, verteilt  und das Öl schließlich herausgepresst. Diese Methode ist in Griechenland heute nur mehr sehr selten anzutreffen. Die alten Ölmühlen dienen jetzt im besten Fall noch als Museen.

Extraktion in Edelstahlzentrifugen:
Die Oliven werden mit rotierenden Edelstahlklingen zerkleinert, zu einem Brei verarbeitet und anschließend in einer Zentrifuge geschleudert. Dabei wird das Öl vom Fruchtwasser und den festen Rückständen getrennt. Der Vorteil dieses Verfahrens gegenüber der alten, traditionellen Mattenpressung liegt unter anderem in den absolut besseren Hygienebedingungen.

 


vorige Seite: Ernte
nächste Seite: Tipps zur richtigen Lagerung